cmwsm.jpg (5760 Byte)

 

 

Erste Lebensmonate. An dieses  Wollgefühl der Viecher kann ich mich heute noch erinnern. Also wird schon erinnert in den ersten Lebenszeiten, aber eben hoch abstrakt. Es sind noch keine Geschichten. 

C´est moi, ca. 13 Jahre. Wichtig auf diesem Bild ist die Tapete, es war uns noch nicht klar, 

dass man dieses Grotesk-Design hassen muss. So grundierte es unsere Ästhetik bis auf den heutigen Tag, ohne dass eine Macht dagegen ankäme. Ich liebte meinen Schreibtisch, meine Lampe, meinen Globus, allerdings bin ich heute noch in Geografie ein armseliger Wanderer, also ist erwiesen, dass erziehungstechnisch Globen auf Kinderschreibtischen nicht zwingend zu besseren Orientierungen führen bzw. an der Lust der Orientierungslosigkeit nichts ändern werden. 

 

Ästhetik als kleines Verbrechen, Carnaby  Street - ca. 1972. 

Ich erinnere mich an den Geruch dieser Carnaby-Läden, Patchouli etc. Es roch indisch geheimnisvoll, der Begriff "sweatshop" war damals wohl noch nicht geläufig. Im Grunde war das alles Billigkram, eine Art Schnell-Ästhetik für Haight-Ashbury Geschädigte.

Die Ausstattung war natürlich auch von "Uhrwerk Orange", der den Kitsch bereits reflektierte bzw. als Verbrechen abstürzen ließ, geprägt. 

Schlaghosen mit Stickerei. Letztlich sind die Hippies nie bei uns angekommen.  

 

Aktuell - Aphorismen - Autor - Bioethik - Email - Galerie - Home - Impressum - Krieg - Literatur - Personen - Rechtsanwaltskanzlei - Satiren - Telepolis

Home ] Nach oben ]

 

Copyright. Dr. Goedart Palm 1998 - Stand: 20. Oktober 2013.