cmwsm.jpg (5760 Byte)

 

 

Grimme Online Award 2002  TELEPOLIS

Magazin der Netzkultur ausgezeichnet

Grimme Online Award 2002 geht an TELEPOLIS

TELEPOLIS-Logo

Hannover, 16. Juni 2002 - TELEPOLIS, das Magazin der Netzkultur www.telepolis.de aus dem hannoverschen Verlag Heinz Heise wurde gestern in der Kategorie Medien-Journalismus mit dem Online-Preis des Grimme-Instituts ausgezeichnet.

"Das gesamte TELEPOLIS-Team freut sich über diese Auszeichnung", so Chefredakteur Florian Rötzer gestern auf der Preisverleihung im Düsseldorfer Kunstpalast. Dabei bedankte er sich vor allem bei den vielen freien Autoren für ihre Mitarbeit an dem Online-Magazin. Die Jury des Grimme-Instituts, hatte aus über 1600 Vorschlägen der User 36 Angebote ausgewählt und in die Endausscheidung geschickt. Ausgezeichnet wurden die besten Internetauftritte in den Kategorien TV, Web-TV und Medien-Journalismus, außerdem wurde der Förderpreis Medien-kompetenz in den Unterkategorien Professionals und Newcomer vergeben. Für die Kategorie Medien-Journalismus wurden fünf Internetangebote nominiert. TELEPOLIS konnte sich gegen www.netzeitung.de, www.wunschliste.de, www.ddr-tv.de.vu und www.nachrichtenaufklaerung.de durchsetzen.

Mit TELEPOLIS hat der Heise-Verlag ein digitales Forum für Kunst-, Kultur-, Wissenschafts- und Unterhaltungsangebote aus aller Welt geschaffen, das im deutschsprachigen Raum seinesgleichen sucht. Seit der CeBIT 1996 bietet das Magazin der Netzkultur seinen Lesern kritische und hintergründige Bericht-erstattung rund um das World Wide Web, die sich stetig wachsender Beliebtheit erfreut. So konnte TELEPOLIS im Mai 2002 der IVW knapp fünf Millionen PageImpressions melden.

Vier bis fünf neue Beiträge zu Politik, Wissenschaft, Gesellschaft, Kunst, Musik, Buch und Online-Publishing veröffentlicht die Redaktion täglich im Aktuell-Teil. Hinzu kommen regelmäßig Artikel zu den zahlreichen Schwerpunktthemen, wie beispielsweise Infowar, Bio-Technik, Weltraum, Echelon oder Libertäre Ideologie, die in der Rubrik "Specials" zusammengefasst sind. Unter "Kolumnen" finden sich Beiträge renommierter Autoren zu ihren Spezialthemen, wie etwa Stadtentwicklung oder Aufmerksamkeitsökonomie. Im "Netzraum" bietet TELEPOLIS einen experimentellen Spielplatz an, der über journalistische Themen hinausgeht.

Seit dem Jahr 2000 erscheint im Verlag Heinz Heise eine TELEPOLIS-Buchreihe Die einzelnen Bücher konzentrieren sich auf jeweils ein TELEPOLIS-Thema und enthalten speziell in Auftrag gegebene Artikel anerkannter Fachjournalisten und Wissenschaftler aus dem internationalen Autorenkreis des Online-Magazins.

Bisher erschienene Titel:

Hrsg. Christiane Schulzki-Haddouti:
"Vom Ende der Anonymität, Die Globalisierung der Überwachung"

Harald Taglinger:
".EXE ungelöst Die Axel-Files"

Armin Medosch/Janko Röttgers:
"Netzpiraten, Die Kultur des elektronischen Verbrechens"

Konrad Lischka:
"Spielplatz Computer"

Hrsg. Goedart Palm/Florian Rötzer.
"MedienTerrorKrieg, Zum Kriegsparadigma des 21. Jahrhunderts"

Der Grimme Online Award, der sich als Definition von "Qualität im Netz" versteht, wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal verliehen. Die Jury prämiert damit Online-Angebote, die die spezifischen Möglichkeiten des Mediums Internet auf hervorragende Weise nutzen und in Form und Inhalt Vorbild für die Internet-Praxis sind. Der Award Medien Journalismus zeichnet herausragende Angebote im Bereich des Online-Journalismus aus, die für das Internet verfasst worden sind und sich inhaltlich mit dem Medium Fernsehen und mit anderen publizistischen Medien auseinandersetzen. Er prämiert zudem Online-Formate und Projekte, die medienübergreifend neue Beziehungen zwischen dem Internet und dem Fernsehen sowie anderen publizistischen Medien herstellen.

Bildmaterial: Das TELEPOLIS-Logo steht zum Download bereit.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen

Florian Rötzer (Redaktion Telepolis)
Telefon: 089/42 71 86-0
Fax: 089/42 71 86-10
E-Mail: fr@tp.heise.de

weitere Meldungen: 2002 - 2001 - 2000 - 1999 - 1998 - 1997 - 1996

Alle Meldungen können Sie komplett oder in Auszügen für Ihre Berichterstattung kostenfrei verwenden. Bildmaterial honorarfrei ausschließlich zu redaktionellen Zwecken. Über Veröffentlichungsbelege würden wir uns freuen.

Kind of Blog

 

 

Aktuell - Aphorismen - Autor - Bioethik - Email - Galerie - Home - Impressum - Krieg - Literatur - Personen - Rechtsanwaltskanzlei - Satiren - Telepolis

Home ] Nach oben ]

 

Copyright. Dr. Goedart Palm 1998 - Stand: 20. Oktober 2013.