Bühne frei für Beethoven - Impressionen 2009

Nach oben ]

Ludwig van B. Beethovenfest 2009 Bonn

© Goedart Palm 

 

Andreas Etienne, Barbara Dieckmann

Nach oben ]

Ludwig van B. Beethovenfest Bonn Kulturnetzwerk

© Goedart Palm 

 

Die Klangkörper machen sich bereit.

Nach oben ]

Bühne frei für Beethoven Ludwig van B.

© Goedart Palm 

 

Konzentration 

Nach oben ]

© Goedart Palm 

 

Nach oben ]

Bühne Beethoven Ludwig van B. Kultur bewegen in Bonn

© Goedart Palm 

 

Tanz in der Poststraße - Bühne frei für Dancefloor

Nach oben ]

Klanggrund Ludwig van B. Beethovenfest 2009

© Goedart Palm 

 

Klanggrund 

Nach oben ]

Der GA berichtete verschiedentlich über den "Klanggrund" als neue Idee der Stadt in Kooperation mit dem Theater und der Brotfabrik (Lokales Bonn, S. 23 v. Frank Vallender). 

Am 30. August 2008 hat Frau Solveig Palm beim Eröffnungsfest des Beethovenfestes zum ersten Mal den "Klanggrund" gegen manche Bedenkenträger aus der Taufe gehoben. Nun hoffen wir auf ein Angebot der Veranstalter, hier auch die musikalische Jugend aus Bonn präsentieren zu dürfen. Deshalb nachfolgende Mitteilung - ob für einen redaktioneller Beitrag, oder als Leserbrief überlasse ich gern Ihnen. 

Solange wir uns noch gute "Gründe" für "Klang" schaffen, herrscht noch das Prinzip Hoffnung: dass Kultur für alle Menschen da ist, und sie manchmal auch da abholen kann, wo sie es vielleicht gerade am dringendsten brauchen, das wurde vor 15 Monaten zum ersten Mal im "Klanggrund" bewiesen. Gegen mancherlei Bedenken wurde zur Eröffnung des Beethovenfestes 2008 der Standort vor dem Bahnhof mit dieser Bezeichnung als eine von sieben Bühnen der Open-Air-Veranstaltung "Bühne frei für Beethoven"  aus der Taufe gehoben - mit großem Erfolg! 

Der General-Anzeiger schrieb dazu am 29.8.2008 im Feuilleton unter der Überschrift "Auch der Bahnhof wird bespielt" im Text: "Ein neuer musikalischer Standort ist der 'Klanggrund' statt Bonner Loch. Auch die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisenden Besucher der Stadt sollen an diesem Samstag mit Musik empfangen werden. Deshalb gibt es erstmalig auch an der Bahnhofsunterführung einen 'Klanggrund' im doppelten Sinne. Mehr als 100 musizierende Schülerinnen und Schüler präsentieren hier mit sechs verschiedenen Ensembles die einladende Beethovenstadt Bonn... Solveig Palm ... organisiert den Auftritt von rund 750 Schülern und 300 Musikschülern...".  

Auch die WDR-Lokalzeit hatte dies zum Anlass genommen, aus dem "klanggrund" erstmalig über das Eröffnungsfest zu berichten. 

Auch zum Beethoven-Eröffnungsfest in diesem Jahr am 5. September gab es wieder den "Klanggrund" - in diesem Jahr moderiert durch den damaligen Leiter der Gesamtschule Beuel. Wir freuen und bedanken uns, dass er in seiner neuen Funktion als Oberbürgermeister unsere Idee, Bonn-Besucher an dieser Stelle mit Musik (bzw. Kultur) zu begrüßen, aufgegriffen hat und wünschen uns nicht erst für das nächste Beethovenfest, dort wieder mit der musikalischen Bonner Jugend präsent sein zu dürfen, um unter Beweis zu stellen, dass es viele (menschlich durchaus notwendige) "Gründe" für schönen "Klang" gibt  - übrigens auch für ganze Orchester, die in Zukunft in der Beethovenstadt beheimatet oder zu Gast sein sollen. Musik ist unsere Zukunft, denn ebenso schlimm, wie die materielle Armut ist die seelische.

Beethovenfest 2009 Impressionen Teil 1 und Teil 2 

Beethoven Schiller

Gärtnerin I - Gärtnerin II - Gärtnerin III - Gärtnerin IV - Gärtnerin V - Gärtnerin VI

Ludwig van B.

Eichendorff (Musiktheater)

Gärtnerin aus Liebe (Oper)

Gefühlte 56 (Musiktheater)

Götterfunken

Wem der große Wurf gelungen (Musiktheater)

 

 

Aktuell - Aphorismen - Autor - Bioethik - Email - Galerie - Home - Impressum - Krieg - Literatur - Personen - Rechtsanwaltskanzlei - Satiren - Telepolis

Home ] Nach oben ]

 

Copyright. Dr. Goedart Palm 1998 - Stand: 16. Mai 2014.